Kräuterwandern 26./27. April 2024

Die jungen Wilden

Waldmeister

Die Linde – unser Herzbaum
Löwenzahn

Ackerschachtelhalm

Immergrün
Salomonsieel
Huflattich

Die Birke – unser Nierenbaum

Fichtentriebe

Gundelrebe

Schöllkraut
Kriechender Günsel
Wiesenkerbel

 

Rezept

Knäckebrot

4 EL Sesam, 2 EL Sonnenblumenkerne, 2 EL Leinsamen, 2 EL Kürbiskerne, 2 EL Blättermehl, 1 EL Brennnesselsamen, 3 EL Rapsöl, 1 TL Kräutersalz, 150 ml Wasser, 10 dag Dinkelmehl (optional einen Teil Roggenmehl),

Die trockenen Zutaten vermischen und mit dem Öl und Wasser übergießen. 1/4 Stunde quellen lassen. Dünn auf ein Backtrennpapier ausrollen und bei 150° ca. 1 Stunde backen lassen. Zwischendurch die Backrohrtüre immer kurz öffnen um den Wasserdampf heraus zu lassen. Trocken aufbewahren!

28. April 2024Permalink

Kräuterwandern 22./23. März 2024

Was uns jetzt gut tut!

Herzlich willkommen beim „Kräutern“ 2024
Birkenwasser
Brombeerknospe
Walnuss
Lungenkraut

Man zapfet aus der Birke sehr angenehmen Wein, man reibt sich, dass es wirke, die Glatze damit ein. W. Busch
Wasserträger

 

Birkenporling
Huflattich
Kuckucksklee
Pestwurz

Milzkraut
„Der Dieb im Wald“ Schuppenwurz
Lerchensporn

Buschwindröschen und gelbes Windröschen
Eschenknospe
Leberblümchen
Ebereschenknospe
Viola odorata
Bärlauch
Knoblauchsrauke
Hasentrunk


Rezept:

Mohnbutter

1/2 kg Butter

Fülle:14 dag gemahlener Mohn, 8 dag Kletzenmehl, 10 dag Staubzucker, 2 P. Vanillezucker,180 ml heißes Wasser. Die trockenen Zutaten vermischen und mit dem Wasser übergießen. Kurz abkühlen lassen und die ausgerollte Butter damit bestreichen. Zur Rolle formen und kühl stellen.

24. März 2024Permalink

Termine 2024

Ich hoffe, ihr seid gut ins Jahr 2024 gerutscht!

Voll Freude und Erwartung schaue ich nun ins neue Kräuterjahr und freue mich aufs gemeinsame „Kräutern“ mit euch.

 

Kulinarische Kräuterwanderungen am Fuße des Ulrichsberges. Erfahren Sie dabei Wissenswertes, aber auch die eine oder andere amüsante Geschichte über die UnKräuter, Bäume und Sträucher am Wegrand und genießen Sie das anschließende Kräutermenü.

Anmeldung unbedingt notwendig, da begrenzte Teilnehmerzahl.

 

———————————————————————————-

Kräuterwanderungen sind für Mai und Juni 2024 zu meinem und euren Leidwesen abgesagt!

Ich bin leider am Samstag, den 11.5. gestützt. Meine Kniescheibe ist gebrochen und mein Bein ist durchgehend eingegipst. Die Heilung und die Mobilisierung wird den Mai und Juni beanspruchen, daher die Absagen. Liebe Grüße an alle Kräuterinteressierten. Gabi Inzinger

Samstag, 18. Mai (Pfingstsamstag), 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr – abgesagt

Freitag, 24. Mai, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr –bereits ausgebucht!!  – abgesagt

Samstag, 25. Mai, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr – abgesagt

Die Kräuter zur Zeit der Sommersonnenwende

Freitag, 21. Juni, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr bereits ausgebucht!! – abgesagt

Samstag, 22. Juni, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr – abgesagt

——————————————————————————————-

Die Kräuter innerhalb des Gartenzaunes und Herstellen eines Kräuterhydrolates

Freitag, 12. Juli,  14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Samstag, 13. Juli,  14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Bei einer Herbstwanderung entdecken Sie die Schätze, die in einer Wildhecke verborgen sind und lernen ihre Anwendung in Küche und Apotheke

Freitag, 27. September, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, 28. September, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Zurück zu den Wurzeln

Freitag, 25. Oktober, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, 26. Oktober, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Jahresausklang (Räuchern, Gewürze, Wintergrün…)

Samstag, 16. November, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Freitag, 22. November, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, 23. November, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

——————————

Weitere Infos: Dr. Gabriele Inzinger

Projern 7, 9300 St. Veit an der Glan

Tel.: 0660/4616376

Gabi.inzinger@GMX.at

Gabriele Inzinger Kräuterwandern in Kärnten Kräuterpädagogin Gabriele Inzinger – Österreich, Kärnten, Mittelkärnten, Umgebung St. Veit, Ulrichsberg, Projern

11. Januar 2024Permalink

Kräuterwandern 24./25. November 2023

Wintergrün und Tannenduft

Räucherware

Fichtenharz

„Zünd on a Liacht“

 

 

Rezept:

Mispellikör:

Genussreife Mispeln vierteln und zusammen mit Kandiszucker in einem Glas  mit 38%igem Korn übergießen. Mindestens 3 Monate, gerne auch länger, kühl stehen lassen. Abseihen und die Fruchtkerne entfernen. Das übrige Fruchtfleisch mit dem Alkohol feinst pürieren und mit Obers vermengen.

 

 

1. Dezember 2023Permalink

Kräuterwandern 20./21. Oktober 2023

„Zurück zu den Wurzeln“

Wie schön die Blätter älter werden…

Quitte

Butternuss, Walnuss oder Schwarznuss??
kein Hindernis ist zu groß
Nelkenwurz
Klettenwurzel

Karottenkonfekt

Beifußwurzel

Beinwellwurzel

zum Üben

Rezept

Rote-Rohnen-Kuchen:

6 Eier mit 30 dag Zucker schaumig rühren. 50 dag gekochte Rohnen mit 400 ml Rapsöl auf mixen. Zu den schaumig gerührten Eiern geben und zusammen mit 30 dag Mehl, 6 dag geriebenen Nüssen, 4 Esslöffel Kakao und 1 Päckchen Weinsteinpulver unter die Eiermasse mischen. Auf ein Backblech geben und bei 180° ca. 30 Minuten backen. Noch warm mit Quittengelee bestreichen und ausgekühlt mit einer Schokoladeglasur übergießen.

Schokoladeglasur:

15 dag Butter erwärmen, 15 dag Schokolade dazugeben und schmelzen lassen. Gut verrühren und über den Kuchen gießen

22. Oktober 2023Permalink

Kräuterwandern 15./16. September 2023

Die Früchte der Wildhecke

Holunder
heimische Goldrute
verblühte Goldrute
Bittersüßer Nachtschatten
Hopfen

Schlehdorn

Hagedorn aus Hagebutte/Schlehe und Weißdorn

Walnuss
Herzbeere
Pfaffenkappel

Rezept

Müslischnitten

6 EL  Sonnenblumenkerne, 6 EL Kürbiskerne, 6 EL Nüsse, 6 EL Haferflocken, 3 EL Brennnesselsamen, 3 EL Sesam, 6 EL Berberitzen oder Rosinen, 2 Eier oder (Leinsamen in Wasser gequollen), 4 EL Rohrohrzucker, 2 EL Nussöl.

Alle Zutaten vermischen und auf ein Blech streichen. Mit einem Nudelholz fest drücken. Bei 170 ° ca. 12 Minuten backen. Noch warm in Stücke schneiden.

19. September 2023Permalink

Kräuterwandern 21./22. Juli 2023

Die Kräuter innerhalb des Gartenzaunes

Weinraute

Eberraute

Wermut
„Kräuterbotschafter“
Andorn
Marienblatt
Borretsch
Bunte Melde
Muskaterllersalbei

Gewürztagetes
Kapuzinerkresse
Ysop
Einjähriger Beifuß
Königskerze

Rezept

Gazpacho:

je 10 dag rote Paprika, Tomaten, Zwiebel, Wassermelone. 2 Scheiben Weißbrot, Salz, Chili, 1 Schuss Olivenöl, etwas Basilikum und Zitronensaft. Alle Zutaten mit Gemüsebrühe in einem leistungsstarken Mixer zu einer dickflüssigen Masse mixen und mindestens 1 Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Eiskalt servieren.

24. Juli 2023Permalink

Kräuterwandern 16./17. Juni 2023

Die Kräuter zur Zeit der Sommersonnenwende

 

Wildrose
Madame Hardy

Beifuß
Wahres Labkraut
Sonnenkräuter strahlen mit den Teilnehmern um die Wette
Schafgarbe

Braunwurz

Holler
Nelkenwurz
Blutwurz
Ehrenpreis
Fingerhut

„Ein Rosenträumchen“

 

Rezept

Malfatti:

1/4 kg Ricotta, 2 Eier, 8 dag Parmesan, 20 dag Mehl, 50 dag Kräuter, Salz, Pfeffer, Muskat.

Alle Zutaten vermischen und Nockerln formen. ca. 15 Minuten in Salzwasser ziehen lassen.

24. Juni 2023Permalink

Kräuterwandern 19./20. Mai 2023

„Unkraut“ auf dem Gourmet-Teller

 

„Was der Frühling nicht sät,

kann der Sommer nicht reifen,

der Herbst nicht ernten,

der Winter nicht genießen.“

Johann Gottfried von Herder

 

Waldmeister
Süßdolde
Gartenengelwurz
Gundelrebe
gefleckter Schierling
Wiesenkerbel
Hopfenspargel

Klettenlabkraut
Elfenschaukel
Hirtentäschel

Buchenkeimlinge

Baumperlen

Wiesensalbei
Wiesenbocksbart
Ackerschachtelhalm

Waldengelwurz
Sumpfkohldistel
Wiesenbärenklau
Erdrauch
Ackerstiefmütterchen

 

Rezept

Spitzwegerich-Taler

20 dag weiche Butter, 10 dag Spitzwegerichzucker, 1 Ei, 30 dag Weizenmehl

Alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten. Zu einer ca. 3cm dicken Rolle formen und im Kühlschrank kalt stellen. Die kalte Rolle in Spitzwegerichzucker wälzen und In 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.

Bei 180 ° ca. 10 Minuten nicht zu dunkel backen.

28. Mai 2023Permalink

Kräuterwandern 21./22.April 2023

Die „Jungen Wilden“

Grüntrunk

Bärlauch
Knoblauchsrauke
Vogelmiere
Das Gold der Wiese

Immergrün
Salomonsiegel
Wurzel des Salomonsiegels
Brennnessel
Energiehappen
Giersch
Wurmfarn
Kuckucksklee
Ringelnatter

blühendes Scharbockskraut

Walnuss

Röhrlsalat

Rezept

Waldkekse:

14 dag Rohrrohzucker mit 11 dag Butter und 2 Eiern schaumig schlagen. 12 dag Dinkelmehl, 7 dag Buchweizenmehl, 2 EL Baummehl, 1 TL Weinsteinpulver und 10 dag geriebene Nüsse untermischen. Kugeln formen und auf ein Blech legen .- etwas flach drücken. Ins  vorgeheizte Rohr geben und bei 170° ca.20 Minuten backen.

 

 

 

24. April 2023Permalink