Jeder kann sein Immunsystem gegen Viren „scharf stellen“

Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein“

 – diese Worte von Hippokrates geb. 460 v. Chr. sind heute wichtiger denn je. Denn mit der Ernährung kann man sein Immunsystem stärken.

Die Natur beginnt schon zum Nulltarif zu liefern:

  • Knospen von z.B. Birke, Sanddorn, Eberesche, schwarzer Johannisbeere, Hasel, Holunder, Linde, Brombeere, Himbeere… bitte nicht mehr als 5 Stück pro Tag
  •  Brennnessel, Brunnenkresse, Scharbockskraut, behaartes Schaumkraut, Löwenzahn, Gänseblümchen, Bärlauch, Kren und Zwiebel  – baut diese Kräuter in den Speiseplan als Pesto, zum Salat, als Salz oder Grüntrunk ein, denn so stärkt ihr über den Darm euer Immunsystem.
  • Räuchert in dieser Zeit verstärkt. Nutzt die stark reinigende Wirkung folgender Kräuter und Harze: Fichte/Kiefernharz, Weihrauch, Wacholdernadeln und Beeren, Salbei, Beifuß und die Engelwurz.
16. März 2020Permalink

Termine 2020

Kulinarische Kräuterwanderungen am Fuße des Ulrichsberges. Erfahren Sie dabei Wissenswertes, aber auch die eine oder andere amüsante Geschichte über die UnKräuter, Bäume und Sträucher am Wegrand und genießen Sie das anschließende Kräutermenü.

Freitag, 20. März, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr    – 

Samstag, 21. März, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr  aus gegebenem Anlass sind beide Termine abgesagt!

Die Kraft der Knospen und die ersten „Jungen Wilden“ strotzen vor Energie und Kraft. Welche sind essbar und wie wirken sie?

Freitag, 24. April, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, 25. April, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ach du grüne Neune“- nicht nur eine Zahlensymbolik

Freitag, 22. Mai, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, 23. Mai, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Vom Wiesenrand auf den Teller“

Freitag, 19. Juni, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, 20. Juni, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Die Kräuter zur Zeit der Sommersonnenwende

Samstag, 18. Juli,  10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Die Kräuter innerhalb des Gartenzaunes und Rühren eines Balsams 

Freitag, 11. September, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, 12. September,13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Bei einer Herbstwanderung entdecken sie die Schätze die in einer Wildhecke verborgen sind und lernen ihre Anwendung in Küche und Apotheke

Freitag, 23. Oktober, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, 24. Oktober, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Zurück zu den Wurzeln

Freitag, 20. November, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, 21. November, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Räuchern mit heimischen und außereuropäischen Harzen, Hölzern und Wurzeln sowie Gewürze aus aller Welt.

——————————-

Weitere Infos: Dr. Gabriele Inzinger

Tel.: 0660/4616376

Gabi.inzinger@GMX.at

Gabriele Inzinger Kräuterwandern in Kärnten Kräuterpädagogin Gabriele Inzinger – Österreich, Kärnten, Mittelkärnten, Umgebung St. Veit, Ulrichsberg, Projern

7. Dezember 2019Permalink

Kräuterwandern 20./21.Sept. 2019

Die Früchte der Wildhecke

Herbsttag

Herr: Es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein
gib Ihnen noch zwei südlichere Tage
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Rainer Maria Rilke

 

 

Sanddorn
Holunder
Eberesche
Kornelkirsche

Ackersenf
Weißdorn
Liguster
Hagebutte
Schlehdorn
Berberitze
Der Schöne Wegerich

Picknickvorbereitung

Couscous mit Berberitze und Safran
Herbstaromen im Glas
kandierte Apfelrose
23. September 2019Permalink

Kräuterwandern 21./22. Juni 2019

Kräuterwandern 21./22. Juni 2019

Die Kräuter zur Zeit der Sommersonnenwende

Rosenpotpourrie
Johanniskrauttee
Haarkranz aus Beifuß
Heilziest
Johanniskraut
Odermennig
Am Weg
Ehrenpreis
Bittersüßer Nachtschatten
MMe Hardy
Rose de Resht
Rosen
Heimweg
Haarschmuck aus Rosen
im Namen der Rose
im Namen der Rose
„Scharfe Rose“
Paprika mit Hollerblüten
Kräuterkuchen
Variation der Rose
2. Juli 2019Permalink